Kompetenzzentrum Kunststoff Troisdorf

TROWISTA GmbH

Kronenstr. 51
53840 Troisdorf
Deutschland

Telefon: +49-2241-806566

info@trowista.de

Schutzmasken: Bundeswirtschaftsminister Altmaier übergibt ersten Förderbescheid an Innovatec, Hersteller von Maskenvlies

Montag, 8. Juni 2020

Troisdorfer Unternehmen investiert über 11 Millionen Euro.

Bundeswirtschaftsminister Altmaier bei der Übergabe des Förderbescheids

Am Freitag, den 05. Juni übergab Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier den ersten Förderbescheid für den Hersteller von Maskenvlies an die Innovatec Microfibre Technology GmbH & Co. KG in Troisdorf. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert den Aufbau einer Maskenindustrie in Deutschland und unterstützt Innovatec bei der Anschaffung von zwei Meltblown-Anlagen mit einem staatlichen Zuschuss in Höhe von 30 Prozent. Die Investitionssumme, die Innovatec in die Anschaffung der beiden Anlagen investiert, beläuft sich auf über 11 Millionen Euro.

Aus den Erfahrungen der Corona-Pandemie ist es das erklärte Ziel des Bundeswirtschaftsministers, eine Maskenindustrie in Deutschland aufzubauen und somit die Abhängigkeit von ausländischen Lieferketten nachhaltig zu minimieren. Innovatec ist der weltweit führende Produzent und Qualitätsführer von Meltblown-Vlies, das für die Produktion wirksamer Schutzmasken benötigt wird.

„Die Produktionskapazitäten für Schutzausrüstung in Deutschland müssen deutlich ausgebaut werden. Nur so können wir die Importabhängigkeit wirksam reduzieren. Unser Ziel ist es, langfristig die gesamte Wertschöpfungskette – von den Maschinen über das Filtervlies bis hin zu Schutzmasken – abzudecken. Hierfür setzt Innovatec als Hersteller von Maskenvlies ein wichtiges Signal“, sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier.

Innovatec ist das erste Unternehmen, das im Rahmen des bundesweiten Aufbaus einer Maskenindustrie staatlich gefördert wird. Insgesamt produzieren die beiden neu geplanten Anlagen 1.500 Tonnen Meltblown-Vlies pro Jahr. Um den Aufbau einer heimischen Maskenindustrie zu unterstützen, wird Innovatec vorranging nach Deutschland und Europa liefern.
„Meltblown-Vlies ist das Herzstück einer jeden Maske und ist für den Aufbau einer Maskenindustrie in Deutschland ein systemrelevantes Produkt. Durch die Förderung durch den Bund konnten wir bei Innovatec zwei neue Anlagen finanzieren, dank denen wir einen Teil des Bedarfs an hochwertigem Meltblown-Vlies in Deutschland decken können“, erklärt Innovatec-Geschäftsführer Daniel Krumme.

Die Herstellung von qualitativ hochwertigem, zertifiziertem Meltblown, ist sehr komplex und erfordert ein ausgewiesenes Prozess-Know-How. Aus diesem Grund sind bei Innovatec nur Anlagen „Made in Germany“ der neuesten Generation im Betrieb. Auch die beiden neuen Anlagen entsprechen dem neuesten Stand der Technik und werden voraussichtlich im Herbst dieses Jahres in Betrieb genommen.

Meltblown-Vlies wird aus dem Kunststoff Polypropylen (PP) hergestellt. Aus einem Gramm PP wird ein zehn Kilometer langer Faden gewonnen, der siebzigmal dünner als das Haar eines Menschen ist. Die Fäden fallen – gelenkt durch Luftströmungen - aufeinander und verbinden sich in mehreren hundert Lagen miteinander zu einem engmaschigen Vlies, das Viren und Bakterien filtert.