Kompetenzzentrum Kunststoff Troisdorf

TROWISTA GmbH

Kronenstr. 51
53840 Troisdorf
Deutschland

Telefon: +49-2241-806566

info@trowista.de

Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein-Sieg

Dienstag, 22. Juni 2021

Kunststoff ist ein Material mit Perspektiven

Im Frühjahr 2021 haben Kunststoff-Industrieunternehmen aus der Region die "Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein-Sieg" gegründet. Mit Hilfe dieses Netzwerks möchte die Branche in der Öffentlichkeit auf ihre Bedeutung für die Region und den Kunststoff als Material mit Perspektiven aufmerksam machen. Die unternehmensgeleitete Initiative wird von der IHK Bonn/Rhein-Sieg unterstützt.

Kunststoff-Industrie ist eine tragende Säule der Wirtschaft in Bonn/Rhein-Sieg

Hinter der Kunststoff-Initiative und dem Motto "Kunststoff als Werkstoff mit Perspektiven" stehen: Dr. Reinold Hagen Stiftung, Hennecke GmbH, Kautex Maschinenbau GmbH, Kuhne Group, LEMO Maschinenbau GmbH, Siegfried Pohl Verpackungen GmbH und die Reifenhäuser Gruppe. Sie repräsentieren fast 2.200 Arbeitsplätze und über 100 Ausbildungsplätze. Daneben gibt es in der Region eine Vielzahl weiterer Firmen, die in der Kunststoffbranche tätig sind. „Das Kunststoff-Cluster Bonn/Rhein-Sieg ist einzigartig in Deutschland und bietet mit über 6.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigen und zahlreichen Zulieferern und Dienstleistern einen wichtigen Baustein der Wirtschaftsregion Bonn/Rhein-Sieg“, sagt Stefan Hagen, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg, beim Pressegespräch am 29. April 2021 zur Vorstellung der Kunststoff-Initiative Bonn/Rhein-Sieg.

Kunststoff - Material mit Perspektiven

Kunststoffe sind Alltagshelfer und wertvolle Rohstoffe zugleich. Kunststoffe sind spannende, nachhaltige Materialien für unterschiedlichste Verwendungszwecke. Ohne Kunststoffe geht es nicht. Deshalb arbeiten die Unternehmen Tag für Tag an der Weiterentwicklung seiner Materialeigenschaften und Herstellprozesse für eine bessere und nachhaltigere Zukunft.

Mit diskutieren und mitmachen

Zur Diskussion und Information bündelt die Initiative immer wieder Fakten für die Öffentlichkeit. Zum Auftakt hat sie sich dem Thema Ausbildung gewidmet. In einem nächsten Schritt soll eine Diskussion über Kunststoff und Nachhaltigkeit angestoßen werden.

Die Initiative freut sich über weitere Unternehmen, die sich der Kampagne anschließen möchten.